WOTEK Kinder-Schnorchelmaske Testbericht

Von der Marke WOTEK habe ich bereits die WOTEK Schnorchelmaske für Erwachsene im Rahmen meines Schnorchelmaske Test ausführlich begutachtet. Darüber hinaus habe ich auch das Modell für Kinder gekauft und mit Hilfe eines Kinds aus meiner Familie getestet. Die Ergebnisse dessen möchte ich dir im Folgenden darstellen.

Optisch ähnelt die WOTEK Kinder-Schnorchelmaske der bridawn Kinder-Schnorchelmaske. Deshalb werde ich im Test an einigen Stellen beide Masken vergleichen.

Bei Amazon ansehen*

 

Lieferumfang

Die WOTEK Kinder-Schnorchelmaske wird in einem klassischen Netzbeutel geliefert. Im Vergleich zur Maske von bidawn, die in einem durchsichtigen Rucksack geliefert wird, wirkt das nicht ganz so wertig, aber lässt sich dafür platzsparender transportieren.

Im Netztbeutel war folgendes enthalten:

  • Maske mit Schnorchel
  • Halterung für Action-Cams
  • Haifischflosse
  • Ersatzdichtung
  • Bedienungsanleitung

 

Größe und Passform

Die WOTEK Kinder-Schnorchelmaske ist in nur einer Größe erhältlich. Die Angaben zu dieser sind etwas in der Produktbeschreibung versteckt. Laut Verkäufer eignet sich die Größe für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren. Konkreter soll das Gesicht des Kindes von der Nasenwurzel bis zum Kinn etwa 8,5 cm bis 10 cm messen.

Auf das Kind, das mit mir den Test durchgeführt hat, haben diese Angaben zugetroffen. Wie erwartet hat die Maske entsprechend gut gepasst.

 

Tragekomfort

Der Tragekomfort des Modells von WOTEK ist wie bei der Kinder-Maske von bridawn sehr hoch. Dafür haben zwei Faktoren gesorgt:

  1. Die Auflagefläche für den Kopf ist sehr breit. Hinzu kommt, dass das Material sich angenehm anfühlt. Entsprechend schneidet die Maske nicht in die Haut ein oder ähnliches.
  2. Die Bänder auf der Rückseite der Vollgesichtsmaske lassen sich individuelle einstellen. Damit lässt sich die Maske ganz genau auf den Kopf des Kindes anpassen.

 

Sichtfeld

Das Sichtfeld soll laut Hersteller 180° weit sein. Das ist ein Quasi-Standard bei Vollgesichtsmasken. In meinem Test konnte sich das Sichtfeld so bestätigen. Entsprechend gut ist alles unter Wasser erkennbar. Dazu trägt auch das Anti-Fog-System bei. Auf dieses werde ich im nächsten Abschnitt eingehen.

 

Schnorchel- und Atemsystem

Die WOTEK Kinder-Schnorchelmaske verfügt über einen Trockenschnorchel. Dieser ist direkt an der Maske befestigt und wird über einen Klapp-Mechanismus angeschlossen.

Im oberen Bereich des Schnorchels befindet sich ein Schwimmkörper. Dieser verhindert das Eindringen von Wasser, indem er aufsteigt sobald der Schnorchel unter Wasser gelangt. Im Test hat das gut geklappt.

Die Frischluft von Außen gelangt über den Schnorchel in die Maske. Dort strömt sie entlang der Sichtscheibe und durch Ventile hindurch in den Munraum, wo sie letztendlich eingeatmet wird.

Ausgeatmete Luft (Totluft) hingegen fließt entlang des Randes der Maske. Von dort aus gelangt sie über separate Kammern des Schnorchels nach außen.

Dadurch wird verhindert, dass sich Frischluft mit verbrauchter Luft vermischt und der CO2-Gehalt gefährlich ansteigt (siehe: Wie gefährlich sind Schnorchelmasken?). Aus diesem Grund beschlägt auch die Sichtscheibe nicht. Schließlich ist nur in der ausgeatmeten Luft entsprechende Feuchtigkeit enthalten.

Doch Achtung: In meinem Test musste die Vollgesichtsmaske beim Kind etwas enger angelegt werden. Sonst kann es passieren, dass die Maske nicht korrekt abdichtet. Somit würden sich Totluft und Firschluft vermischen, was einen gefährlichen Anstieg der Kohlenstoffdioxid-Konzentration in der Schnorchelmaske zur Folge hätte. Du erkennst das daran, wenn die Scheibe beschlägt. Das passiert aufgrund der Feuchtigkeit in ausgeatmeter Luft.

 

Qualität

Obwohl es sich bei WOTEK um eine No-Name-Marke handelt, hat die Kinder-Schnorchelmaske eine hohe Qualität. Das Material wirkt stabil, sauber vearbeitet und hat bei mir ausschlißelich positive Eindrücke hinterlassen. Auch der Geruch war nicht unangenehm. Viel mehr erinnert er an den typischen Gummigeruch, den man von Badeutensilien kennt.

 

Sonstige Funktionen

Die WOTEK Kinder-Schnorchelmaske besitzt eine Halterung für Action-Cams. Dieese wird einfach auf den Schnorchel gesteckt. An der Halterung kann eine Kamera, wie etwa eine GoPro, mithilfe einer Schraube befestigt werden. Damit können auch Kinder atemberaubende Unterwasseraufnahmen erstellen.

Darüber hinaus wurde beim Design auf ein sehr kindliches Aussehen geachtet. Dieses ist optisch an einen Haifisch angelehnt – so wie beim Modell von bridawn. Hier wurde auf sehr viele Details geachtet. So ist etwa ein Ventil am Kinn wie ein Haifisch designet und es kann eine Flosse am Schnorchel befestigt werden. Meinem “Test-Kind” hat das auf jeden Fall gefallen.

 

Preis-Leistung

Ich habe die WOTEK Kinder-Schnorchelmaske für 27,69 € erworben. Das ist ein normaler, eher sogar günstiger Preis für (Kinder-)Schnorchelmasken. Dennoch kann ich das Preis-Leistungs-Verhältnis “nur” mit “Gut” bewerten. Der Grund dafür ist folgender: Die Maske kann zwar weitestgehend überzeugen, allerdings besitzt die nahezu identische bridawn Kinder-Schnorchelmaske lediglich einen Preis von ~ 19,99 €.

 

Fazit – WOTEK Kinder-Schnorchelmaske

Die WOTEK Kinder-Schnorchelmaske ist im Ansatz eine sehr gute Vollgesichtsmaske für die Kleinsten unter uns. Sie verfügt über ein kindliches Aussehen, nützliche Features, einen hohen Tragekomfort und ein Zwei-Wege-Atemsystem.

Denoch kann ich die Maske nur mit “Gut” bewerten. Das liegt daran, dass man die Maske vergleichsweise eng tragen muss, damit das Atemsystem korrekt funktioniert. Wäre das nicht der Fall, kann ein gefährlicher Anstieg von CO2 in der Maske die Folge sein.

Bei Amazon ansehen*

 

Schreibe einen Kommentar